Blog

STACKED BUMP CHARTS - Schon einmal gesehen?

"Stacked Bump Charts" sind eine frische Visualisierungsmethode mit einer klaren Aufgabe: Die Anzahl einzelner Objekte über einen vergleichbaren Zeitverlauf darzustellen.  Zu jeder Koordinate ist klar, wie viele Objekte noch im Rennen sind und welche es sind. Auch die Dauer der Objekte wird deutlich dargestellt. Das sind auf jeden Fall die Vorteile gegenüber eines Balken- oder Liniendiagrammes. Bei vielen Objekten/Kategorien leidet bei diesen die Übersichtlichkeit oder Konsistenz.

Stacked Bump Charts bei der New York Times

Die New York Times nutzt diese Visualisierungsmethode um die verschiedenen Präsidentschaftskandidaten und die Dauer ihrer Kampagnen auf der Zeitachse abzutragen. Man sieht sehr schön, wer einen langen Atem bewiesen hat, und wer schon vorher aufgegeben hat. Wichtige Ereignisse sind zusätzlich auf der Zeitachse vermerkt. Um die Wahlperioden untereinander vergleichbar zu gestalten, hat man die Zeitachse auf die Wochen bis zur Wahl normiert. 

Quelle: New York Times

Stacked Bump Charts mit D3

Wer ebenfalls ein Stacked Bump Chart mit D3 nachbauen und einsetzen möchte, dem sei dieses ausführliche Tutorial empfohlen.

Source: http://www.nytimes.com/interactive/2015/06...