Blog

D3.js und Scrolling - Storytelling mit Scrollern

I started to produce more D3 graphics for my journalistic stories. Last year some of the narratives received some criticism. Among the advice I got was that some graphics would have too many buttons, options and possibilities. One of the issue people brought forward in particular was that some of the button, handles, and clickable dashboard interfaces are cool, but still too complicated and that these extra interactive features would distract from the story.
— Ben Heubl

Sogenannte "Scroller" können eingesetzt werden, wenn eine Geschichte - ein zeitlich definierter Ablauf - erzählt werden soll, und der Leser eigentlich nur wie gewohnt die Seite weiterscrollen soll. Traditionelle, interaktive Grafiken und Visualisierungen haben immer das Problem, dass der Leser damit interagieren muss. Es ist zwingend notwendig, dass eine Benutzeroberfläche erdacht wird, in der Knöpfe, Links und Schalter dafür dienen, die Interaktion zu starten und fortzuführen.

Das ist bei Scrollern nicht notwendig. Der Leser scrollt durch das Dokument und die Visualisierungen werden passend zum Abschnitt animiert und transformiert. Einen tollen Überblick, wie dieses mit D3js und anderen Bibliotheken zu realisieren ist, bietet dieser Artikel.

Source: http://datacandy.co.uk/scroller/index.html