Blog

Kritisch denkende Genies, keine Roboter

These are guidelines, not rules. If you can explain the logic for going against this guidance, then your graph is probably going to be alright. My goal is to develop critical thinking masterminds, not robots.
— Ann K. Emery

 Was für ein gelungener Absatz in dem Artikel "Balkendiagramme: Horizontal oder vertikal" von Ann K. Emery! Ich kann da nur voll zustimmen und die finale Aussage deckt sich komplett mit meinem bevorzugten Ansatz, wenn ich Kollegen oder Interessierte an Datenvisualisierungen heranführe. 

Anstatt Jemandem ein fertiges Notationskonzept mit fest und fremd definierten Vorlagen vor die Nase zu legen, bringe ich Ihm lieber die Grundlagen und Hintergründe bei. Handwerkliche Fehler sind zu vermeiden. Dabei helfen gemeinsame Richtlinien und Definitionen, damit ein gewisser einheitlicher Standard gehalten werden kann. Mit der Zeit erhoffe ich mir, wie Ann auch, dass kritisch hinterfragt und im besten Fall selber herausgefunden wird, was für welchen Zweck die beste Visualisierung ist.

Warum nicht auch mal bewußt und begründet gegen Richtlinien verstoßen, wenn es dem Zweck, der Informationsübermittlung, der erfolgreichen Kommunikation, dient?

Manchmal passt der vorgefertigte Standard aus der Retorte einfach nicht und außergewöhnliche Darstellungen transportieren die Kernaussage besser. Viele der herausragenden Datenvisualisierungen der letzten Zeit bedienen sich der Grundlagen. Die Ersteller aber gehen und denken immer einen Schritt weiter und sind regelrecht innovativ in der "Regelauslegung". Das sollte das Ziel eines jeden Mentors sein: Kritisch denkende Genies, keine Roboter.   

Source: http://annkemery.com/vertical-or-horizonta...