Blog

Kleinigkeiten machen den Unterschied

Andy Kirk erstellt in seinem Blog Visualising Data eine interessante Serie - THE LITTLE OF VISUALISATION DESIGN. Er konzentriert sich dabei auf die Kleinigkeiten, die den Unterschied zwischen einer schlechten- und einer guten Designentscheidung ausmachen können.

In Teil 23 dieser Serie ist er auf eine Visualisierung aufmerksam geworden, die einen anderen Ansatz bei der Wertachsenbeschriftung gewählt hat. Im "Standard" befindet sich die Beschriftung direkt an der Achse oder auch wenn nötig auf beiden Seiten des Diagramms. 

Lazaro Gamio und Tim Meko beschriften die Hilfslinien inmitten des Diagramms. Sie haben dafür eine Wertspalte genommen, die für diese Periode keine Werte aufweist. Dieser Ansatz ist smart.

Das Auge des Betrachters muss nicht an den Rand der Grafik wechseln, um die Werte einordnen zu können. Zusätzlich wird viel Platz eingespart, da die Wertachse entfallen kann. Die Diagrammfläche erstreckt sich über die komplette, verfügbare Seitenbreite. 

Source: http://www.visualisingdata.com/2016/09/lit...